Start Länderinfo Bosnien und Herzegowina

Länderinfo Bosnien und Herzegowina

Länderinfo Bosnien und Herzegowina
Blick über Počitelj und die Neretva

Bosnien und Herzegowina hat eine sehr bewegte Geschichte. Vier Jahrhunderte war es Teil des osmanischen Reiches. Dieser Einfluss ist bis heute zu sehen. Danach annektierten die Habsburger das Land für Österreich-Ungarn. Nach dem Ersten Weltkrieg wurde Bosnien und Herzegowina Teil von Jugoslawien. Erst 1995 wurde das Land nach einem grausamen Unabhängigkeitskrieg eigenständig.

Heute sind die Kriegsschäden weitestgehend beseitigt und die schönen Altstädte wieder restauriert. Der Marktplatz Baščaršija in Sarajevo, die Alte Brücke in Mostar oder das Derwisch-Kloster von Blagaj – an Kulturdenkmälern mangelt es Bosnien und Herzegowina nicht. Die Natur ist über weite Strecken völlig unberührt und bietet Wanderern sowie Naturliebhabern ausgezeichnete Möglichkeiten.

Die Einwohner sind sehr aufgeschlossen gegenüber Besuchern, viele sprechen fließend Deutsch. Das Essen fällt meist reichhaltig und sehr fleischlastig aus – für Vegetarier/Veganer kann das durchaus eine Herausforderung sein.

Hilfreiche Tipps für deine Reise in dieses lohnenswerte Ziel findest du hier in der Länderinfo Bosnien und Herzegowina.

Beiträge über Bosnien und Herzegowina

Länderinfo Bosnien und Herzegowina

Hauptstadt:Sarajevo
Wichtige Flughäfen:Sarajevo (SJJ)
Amtssprache(n):Bosnisch, Kroatisch, Serbisch. Besonders in der Herzegowina wird oft auch Deutsch gesprochen.
Zeitzone:MEZ, UTC+1, Sommerzeit von März bis Oktober.
Währung:Konvertible Mark (KM/BAM), 1 BAM (~ 0,50 EUR) = 100 Fening. War 1:1 an die Deutsche Mark gekoppelt, wird also auch genau so in Euro umgerechnet (1 EUR = 1,95583 BAM). In vielen Geschäften und Restaurants werden auch EUR akzeptiert.
Roadtrip-Info:Rechtsverkehr. Hauptverkehrsachsen gut ausgebaut, Nebenstraßen oft in schlechtem Zustand. Tempolimit auf Autobahnen 130 km/h, auf Schnellstraßen 100 km/h, auf Landstraßen 80 km/h. Innerorts 60 km/h. Auf den Autobahnen wird Maut erhoben. Man zieht ein Ticket und zahlt dieses an der nächsten Mautstation oder Autobahnabfahrt.
Telefonvorwahl:+387
Strom/Adapter:230 V/50 Hz, kein Adapter notwendig.
Trinkgeld Restaurant:Je nach Zufriedenheit 5-10 %.
Trinkgeld Taxi:Wer zufrieden ist, rundet großzügig auf.
Trinkgeld Hotel:1-2 KM für Zimmermädchen und Kofferträger pro Tag bzw. Gepäckstück

Bereiste Regionen