Kaum zu glauben, die erste Hälfte des Jahres ist tatsächlich schon vorbei. Das merken wir insbesondere daran, dass Michael von Erkunde die Welt wieder zu seiner Fotoparade aufruft. Bei der Aktion präsentieren die Teilnehmer ihre schönsten Bilder aus dem letzten Reisehalbjahr.

Bei der vorigen Ausgabe fürs zweite Halbjahr 2016 hatten wir uns mit unserer ersten Teilnahme gleich einen silbernen Stern für einen besonders schönen Beitrag erarbeitet. Entsprechend hoch ist also nun der Leistungsdruck. 🙂

Wie immer gilt es, sechs Kategorien mit Leben zu füllen. Diesmal am Start:

  • Ungewöhnlich
  • Entspannt
  • Fern
  • Beleuchtet
  • Alt
  • Schönstes Foto

Und das ist unsere Auswahl:

Ungewöhnlich

Unser ungewöhnliches Bild stammt aus Bologna. Weit über 150 sogenannte Geschlechtertürme gab es früher in der Stadt, vermuten Historiker. Wer etwas auf sich hielt und es sich leisten konnte, baute sich einen solchen Turm. Etwa 20 davon stehen heute noch. Den Torre Asinelli kannst du über knapp 500 schweißtreibende Stufen besteigen. Die Perspektive von oben auf den kleineren Nachbarturm Garisenda fanden wir sehr ungewöhnlich. Bologna war Teil unserer Reiseroute auf unserem Roadtrip durch Norditalien.

Torre Garisenda - Roadtrip Italien
Um ein Umkippen zu verhindern, musste der Torre Garisenda seine Spitze opfern.

Entspannt

Ganz entspannt ging es zu bei unserer Reise zu den Seen im Salzkammergut. Im Elektroboot über den Wolfgangsee schippern, gemütlich über eine Alm wandern oder die spektakuläre Aussicht von den Berggipfeln genießen – ein wahrer Genuss! Völlige Tiefenentspannung bei uns also mit einer Blumenwiese in Oberösterreich.

Blumenwiese Salzkammergut - Seen im Salzkammergut
Das Salzkammergut grünt und blüht.

Fern

Ein Blick in die Ferne, das geht im Gebirge besonders gut. Während unserer Fahrt durch die frühlingshaften Dolomiten konnten wir diesen schönen Blick auf die Drei Zinnen genießen.

Drei-Zinnen-Blick
Ein ferner Drei-Zinnen-Blick

Beleuchtet

Es muss nicht immer in die Ferne gehen, auch die Heimat überzeugt immer wieder mit schönen Fotomotiven. Im Januar nahmen wir an einer Führung „Über den Dächern Wiens“ im Naturhistorischen Museum Wien teil. Nach einigen interessanten Einblicken hinter die Kulissen des Museumsbetriebs war das eigentliche Highlight der Tour der Aufstieg aufs Museumsdach. Kurz zuvor hatte es geschneit, daher bot sich uns eine herrliche Aussicht auf das gegenüberliegende Kunsthistorische Museum.

Über den Dächern Wiens
Winter in Wien

Alt

Im April besuchten wir mit San Marino die älteste Republik der Welt. Der kleine Zwergstaat gefiel uns sehr gut und vertritt uns daher in dieser Kategorie. Das Bild zeigt die älteste der drei Festungen der Altstadt. Ihre Ursprünge reichen bis ins 11. Jahrhundert zurück. Mehr über dieses ungewöhnliche Land liest du in unserem Reisebericht San Marino.

Rocca Guaita in San Marino
Die Rocca Guaita ist Teil von San Marinos Stadtbefestigung

Schönstes Foto

Auch dieses Mal die Angstkategorie. Aus über 700 im ersten Halbjahr geschossenen Fotos das eine schönste herauszusuchen, grenzt an ein Ding der Unmöglichkeit. Schlussendlich haben wir uns für einen Ort entschieden, der uns besonders fasziniert hat. Ziemlich versteckt mitten in den Wäldern der Steiermark liegt der Grüne See. Er speist sich hauptsächlich vom Schmelzwasser der umliegenden Berge. Daher schwankt sein Wasserstand übers Jahr stark. Bei unserem Besuch Ende Mai war er noch gut gefüllt und das glasklare, leuchtend grüne Wasser ist einfach wunderschön.

Grüner See Tragöß
Der grüne See ist ein tolles Naturschauspiel

6 Bilder, 6 ganz verschiedene Reiseziele. Unser erstes Reisehalbjahr 2017 war wieder einmal sehr abwechslungsreich. Nicht in die Auswahl geschafft haben es diesmal die italienischen Cinque Terre, der kleine Skiort Lech am Arlberg und unser Ausflug in die Gartenregion Tulln. Auch sie sind einen Besuch aber auf jeden Fall wert!

Welches unserer Bilder hat dir im letzten halben Jahr am besten gefallen? Sag es uns in den Kommentaren!

Dir gefällt dieser Beitrag? Dann freuen wir uns, wenn du in teilst!

22 Kommentare

  1. Klasse Bilder! Ich mag vor allem die Perspektive im „ungewöhnlichen“ Foto sehr. Dachte erst an ein Dronenfoto, aber tatsächlich steckt ja ein schweißtreibender Aufstieg dahinter 🙂

    Vielen Dank für den tollen Beitrag!!

    Lg Michael

    • Haha! Mir ging es genau gleich, wollte ebenfalls kommentieren, dass Wolfgangs Foto aus Bologna für mich nach einer Drohnen-Aufnahme aussieht 😉 Die Auswahl des schönsten Fotos begeistert mich als Wahl-Steirer natürlich sehr, der Grüne See ist wahrlich ein Naturjuwel – wenn auch nicht das einzige in der Region. Am Montag verrate ich im Rahmen von 7ways2travel meine Tipps für einen See, der Luftlinie nur wenige Kilometer entfernt liegt und daher leider viel zu oft im Schatten des Grünen Sees steht (wörtlich gesprochen, stimmt das sogar).

      Lieben Gruß aus der steirischen Toskana,
      Flo

      • Hm, dann sollte ich vielleicht doch mal über die Anschaffung einer Drohne nachdenken 🤔😄 Bin schon gespannt auf den Alternativsee!

        Liebe Grüße aus Vilnius
        Wolfgang

  2. Hallo Wolfgang,

    sehr schöne Bilder habt ihr ausgesucht! Der grüne See ist wirklich ein Traum, ich war selbst im Juni das erste Mal dort!

    Liebe Grüße

    Lisa

    • Hallo Lisa,

      vielen Dank! 🙂 Wir waren auch sehr fasziniert von den tollen Farben des Sees. Echt erstaunlich, dass er trotzdem noch relativ unbekannt ist.

      Liebe Grüße
      Wolfgang

  3. Grün beruhigt die Augen. Euer schönstes Foto „grüner See“ finde auch ich am schönsten. Bei uns in der Nähe haben wir einen ähnlich grünen Fluss. Die grüne Farbe entsteht hier durch eine spezielle Algenart.

  4. Hallo Wolfgang,
    auch eine super schöne Zusammenstellung hier!
    Der Grüne See sieht ja unglaublich aus, der verdient seinen Namen auf jeden Fall zu recht. 😀

    Liebe Grüße,
    Jessi

  5. In Bologna war ich auf einem Roadtrip durch Norditalien. Allerdings habe ich es nicht aus der Vogelperspektive gesehen, das sieht echt cool aus 🙂
    Viele Grüße
    Ria

    • Vielen Dank! Bei uns war es ja auch im Rahmen eines Roadtrips. 🙂 Die Aussicht von dem Turm ist in alle Richtungen wirklich gigantisch, der mühsame Aufstieg lohnt sich also unbedingt!

      Liebe Grüße
      Wolfgang

  6. Hallo Wolfgang, mit Deinem „beleuchtet“-Foto hast Du mich daran erinnert, wie schön Wien ist und dass ich da endlich mal wieder hin will – danke dafür!

    • Hallo Barbara,

      das freut uns, vielen Dank! Wir sind auch immer wieder begeistert von der Stadt, sag Bescheid, wenn du Tipps brauchst. 😉

      Liebe Grüße
      Wolfgang

    • Hallo Thomas,

      vielen Dank! Wie schon beim letzten Mal erwähnt, freue ich mich über ein Lob von einem Fotoprofi wie dir natürlich besonders! 🙂

      Liebe Grüße
      Wolfgang

Kommentiere den Artikel

Please enter your comment!
Bitte gib deinen Namen hier ein